Xubuntu 18.04 auf Fujitsu Amilo Pro V3515

Das in die Jahre gekommene Fujitsu Amilo Pro V3515 ist wahrlich keine Rakete mehr, aber als Terminal kann es immer noch sein Gnadenbrot verdienen. Dachte ich mir. Also das Live-ISO von Xubuntu 18.04 auf einen USB-Stick gepackt, davon gebootet und mit Freude erkannt, dass alles unterstützt wird. Xubuntu installiert und gebootet.

Problem: X läuft nach der Installation nur mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln.

Lösung: Die folgenden zwei Zeilen in die Datei /etc/default/grub eintragen:

GRUB_GFXMODE="1280x800x32"
GRUB_GFXPAYLOAD_LINUX=keep

Anschließend grub aktualisieren:

sudo update-grub

Neu booten und freuen. Nun läuft nicht nur das Live-System sondern auch die installierte Xubuntu-Version in benutzbaren 1280 x 800 Pixel mit 32-bit Farbtiefe.

Fujitsu Amilo Pro V3515

3 Gedanken zu „Xubuntu 18.04 auf Fujitsu Amilo Pro V3515“

  1. Du schreibst “ aber als Terminal kann es immer noch sein Gnadenbrot verdienen“

    Als Terminal brauchst du doch gar keine Grafische Benutzer Oberfläche, deswegen verstehe ich den Sinn dieses Beitrag nicht.

    1. Der Sinn dieses Beitrags war, zu zeigen, wie man die korrekte Auflösung auf der ollen Kiste zum Laufen bekommt. Natürlich brauche ich für ein reines textbasiertes Terminal kein X, aber darum ging es hier nicht. Zudem verwende ich „Terminal“ auch synonym für „X-Terminal“. Nun klarer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.