Suchergebnisse

Keyword: ‘atari’

Atari Coldfire Project

17. April 2012 Keine Kommentare

Ich habe gestern eine E-Mail von Mathias Wittau, dem Projektkoordinator des Atari Coldfire Project „reloaded“ erhalten. Dieses Projekt war mir bis dahin gänzlich unbekannt. Und wenn man mich gefragt hätte, ob ich es für möglich hielte, dass es heute nach gefühlten zwei Jahrzehnten noch einmal einen Atari-Clone käuflich zu erwerben geben könnte, ich hätte nur mit dem Kopf geschüttelt. Aber trotz der massiven Konjunktiv-Häufung im letzten Satz: So ist es.

Wo auf vielen Atari-Webseiten (ich möchte mal sagen: verständlicherweise) jetzt nicht unbedingt mehr Aktualisierungen im Wochenrhythmus zu erwarten sind, hat das Atari Coldfire Project noch just vor wenigen Tagen die letzten News rausgehauen. Aber schaut selbst: http://acp.atari.org/news_de.html

Mathias ist auf der Suche nach Programmen, die er der vorinstallierten FreeMiNT-Distribution hinzufügen kann und ist dabei über meine alten Schätzchen gestolpert. Folgendes erlaube ich mir mal im Schulterselbstklopfmodus direkt aus der E-Mail zu zitieren:

Das Faszinierende: ALLE (!) Programme laufen ohne jegliche Probleme auf der FireBee. Auch MenuInfo und Stupido! Wahnsinn, das habe ich beim Testen das letzte Jahr noch nicht erlebt, daß alle GEM-Programme eines Programmierers anstandsfrei funktionieren!

Hach, wenn das mal nicht runter geht wie ein leckerer Rotwein! 🙂

Ich muss mal schauen, ob mein MagiCPC unter Windows7 so halbwegs passabel läuft, dann schmeiße ich mal den alten Inhalt meines MegaSTE4 auf’s Notebook und werde eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen.

Hier noch ein Video, wie die FireBee bootet. Manches glaubt man ja erst, wenn man es sieht:

Atari

17. März 2012 Keine Kommentare

Bei Gelegenheit werde ich an dieser mal ein paar Anekdoten aus meiner Zeit als Atarianer erzählen. Ich denke, da wird sich einiges finden…

Spiele
  Programm Version Lizenz Kurzinfo
 3D-Labyrinth 0.1 Freeware  Finde den Ausgang des Labyrinthes
 Don’t worry be happy 2.0 Freeware  Mensch ärgere Dich nicht
 Invers 1.0 Freeware  Farbe von Spielsteinen invertieren
 Little15 2.0 Freeware  15-Steine-Puzzle
 Magisches Quadrat 1.0 Freeware   
 MoveIt 2.0 Freeware  Sokoban
 Nanjing 2.0 Freeware  Steine-Farben-Muster-Puzzle
 Solitaire 1.5 Freeware   
 Tricky 2.71 Freeware  Kniffel
 Vier Gewinnt 1.1 Freeware   
Tools
  Programm Version Lizenz Kurzinfo
 MenuInfo 2.50 Freeware  Uhrzeit und mehr in der Menüzeile
 STupido 0.9 Freeware  Tippen mit zehn Fingern erlernen
Kategorien Tags:

Nach 20 Jahren endlich Linux auf dem Desktop

20. Februar 2016 Keine Kommentare

Seit etwa drei Monaten arbeite ich auf meinem privaten Notebook mit Linux; ein Computerleben ohne Microsoft und Apple ist möglich. Alle paar Jahre gab ich Linux eine Chance, auch meinen Desktop erobern zu dürfen, genutzt hat es diese Chance schließlich Ende letzten Jahres.

Mehr…

KategorienAnekdoten, Linux Tags:

Jack Tramiel

10. April 2012 Kommentare ausgeschaltet
Jack Tramiel

Foto: Alex Handy - Lizenz: cc-by-sa 2.0

Die Großen der Computer-Branche gehen nun einer nach dem anderen. Erst Steve Jobs, dann Dennis Ritchie, jetzt Jack Tramiel, der vorgestern im Alter von 83 Jahren gestorben ist.

Jack Tramiel hat als Gründer von Commodore und als späterer Käufer von Atari mit seinen Produkten namens Commodore VC20 und (natürlich) C64 oder Atari ST wohl nicht nur bei mir bleibenden Eindruck hinterlassen. Zwar hatte mein Computerleben mit dem Sinclair ZX Spectrum begonnen, dem C64 und insbesondere dem Atari ST jammere ich jedoch heute noch manchmal nach. War halt computertechnisch eine aufregende(re) Zeit damals.

Wer mehr über Jack Tramiel erfahren möchte: Bernd Leitenberger weiß Interessantes über ihn zu berichten.

Phoenix Icon Editor

30. März 2012 Keine Kommentare

Huch, ich habe tatsächlich mal ein Programm für den Atari geschrieben, das ich ganz vergessen hatte und das es bei mir auch gar nicht zum herunterladen gibt: Der Phoenix Icon Editor.

Das Teil habe ich noch in der Prä-Online-Zeit 1993 mit Omikron-Basic zusammengeschraubt und – wenn ich mich jetzt recht erinnere – irgendwem per Post auf Diskette zugeschickt, damit das in einen Public-Domain-Pool aufgenommen wird.

Die ST-Computer hatte das Tool in der Juni-Ausgabe 1993 besprochen, im Online-Archiv kann man den Artikel heute noch lesen. Sehr schön. 🙂

Link: http://www.stcarchiv.de/stc1993/06_iconeditor.php

KategorienLinks Tags:

STupido

20. März 2012 Keine Kommentare

 

Programm: STupido
Version: 0.9 (3. Dezember 1995)
Lizenz: Freeware
Beschreibung: STupido ist ein Freeware-Programm zum Erlernen des 10-Fingersystems. Wer immer noch langsam im Adler-Such-System über seine Tastatur wandert, der sollte sich einmal ein wenig Zeit nehmen und STupido näher inspizieren. Vielleicht kann es Ihnen helfen, alle Ihre Finger zum sicheren und schnellen Tippen zu benutzen. STupido bietet die Möglichkeit, einzelne Buchstaben, häufige Wörter, kurze Sätze oder ganze Übungstexte abzutippen. Im Hintergrund wird laufend protokolliert, wieviele und welche Fehler Sie gemacht haben oder wie schnell Sie die Übungen erledigt haben. Von STupido existieren Versionen für deutsche und schweizerische Tastaturlayouts, welche sich beide im Download-Archiv befinden.
Sprache: Deutsch
Download: stupid09.zip (180.779 Bytes)
Bildschirmfotos:
Kategorien Tags:

MenuInfo

20. März 2012 1 Kommentar

Das vermutlich beste und nützlichste Programm, das ich jemals für den Atari geschrieben habe:

Programm: MenuInfo
Version: 2.50 (20. Oktober 1999)
Lizenz: Freeware
Beschreibung: MenuInfo wurde geschrieben, um im oberen rechten, zumeist ungenutzten Bereich des Bildschirms vom Benutzer festzulegende Informationen wie Uhrzeit, freien Speicher oder Systeminformationen anzuzeigen. Dabei ist MenuInfo eine reine GEM-Applikation, die in jeder (Farb-)Auflösung als Accessory oder Applikation läuft. Neben der Anzeige der Informationen beinhaltet MenuInfo noch einen Fenstertopper, einen Wecker, einen ‚Bildschirmschoner‘. MenuInfo belegt lediglich 50 KB RAM. MenuInfo sollte nun Y2K kompatibel sein, einige andere Kleinigkeiten wurden ebenfalls noch verändert.
Sprache: Deutsch, Englisch
Download: minf250.zip (132.350 Bytes)
Bildschirmfotos:
Kategorien Tags:

Vier Gewinnt

20. März 2012 Keine Kommentare

 

Programm: Vier Gewinnt (Play it again, GEM!)
Version: 1.1 (26. April 1996)
Lizenz: Freeware
Beschreibung: Wer kennt es nicht, das gute alte Spiel ‚Vier Gewinnt‘? In dieser Freeware-Version können Sie zeigen, ob Sie in den oberen der 9 möglichen Level eine Chance gegen den Computer haben. Die Computertatik basiert auf einem Assembler-Source-Code von Christoph Zwerschke. Die GEM-Einbindung und der Hypertext stammen aus meiner Feder.
Sprache: Deutsch
Download: pvg11.zip (80.641 Bytes)
Bildschirmfotos:
Kategorien Tags:

Tricky

20. März 2012 Keine Kommentare

 

Programm: Tricky (Play it again, GEM!)
Version: 2.71 (21. April 1995)
Lizenz: Freeware
Beschreibung: Tricky ist eine GEM-Version des Würfelspiels ‚Kniffel‘ bzw. ‚Yahtzee‘, bei dem es darum geht, durch geschicktes Kombinieren möglichst viele Punkte zu erreichen. Sie können Tricky alleine oder mit bis zu drei weiteren Mitstreitern spielen, wobei Ihre Gegenspieler auch durch den Computer ersetzt werden können. Derjenige, der am Ende des Spiels die meisten Punkte auf seinem Konto sammeln konnte, kann seinen Namen mit etwas Glück in einer Bestenliste verewigen.
Registrierung: Das vorliegende Archiv enthält noch die eingeschränkte Shareware-Version. Um die Einschränkungen aufzuheben, geben Sie bitte folgende Registrierungsdaten ohne Anführungszeichen ein:

Name: „Dirk Hagedorn“
Straße: „www.dirk-hagedorn.de“
Ort: „info@dirk-hagedorn.de“
Schlüssel: „1C44Q78418471049“
Sprache: Deutsch
Download: trick271.zip (96.982 Bytes)
Bildschirmfotos:
Kategorien Tags:

Solitaire

20. März 2012 Keine Kommentare

 

Programm: Solitaire (Play it again, GEM!)
Version: 1.5 (15. Dezember 1994)
Lizenz: Freeware
Beschreibung: Solitaire ist ein Spiel, bei dem man Kugeln durch gegenseitiges Überspringen bis auf eine dezimieren muß. Dabei existieren verschiedene Ausgangspositionen, natürlich auch die klassische mit nur einer freien Stelle in der Mitte des Spielfeldes.
Sprache: Deutsch
Download: solit15.zip (51.137 Bytes)
Bildschirmfotos:
Kategorien Tags: